Alle News
5 Sterne Licht für eine Traumwohnung

In Rattenberg, der flächenmäßig kleinsten Gemeinde Österreichs entstand  ein neuer privater Wohnbereich der Architekten Familie Wurzer. Aus einer schönen rohen Bausubstanz entstand ein wahrliches Wunderwerk. Das Denkmalgeschütze Gebäude hielt im Verlauf der Arbeiten immer wieder Überraschungen bereit. Doch das Ergebnis kann sich sehen lassen: Eine lichtdurchflutete Wohnung mit Blick über Rattenberg. 

In Absprache mit dem Denkmalamt wurden kleine Tageslichtöffnungen als Oberlichter realisiert. Bartenbach integrierte reflektorische Elemente, um die Menge an Tageslicht zu verdoppeln. Gleichzeitig wurde damit das Erscheinungsbild entmaterialisiert und eine neutrale Tageslichtwirkung erzielt. Direkt an den Oberlichtern wurde das Kunstlicht integriert, um bei Bedarf das Tageslicht zu ergänzen. Die schräge Dachuntersicht verlangte nach einer individuellen Kunstlichtlösung. Es wurden nach unten geneigte Lochstrahler ohne Aufbau und Blende in einem 8mm Loch verbaut. Diese Lösung erlaubt individuelle Zonierungen zum Beispiel am Esstisch oder im Wohnbereich, unterstützt aber gleichzeitig eine gleichmäßige Ausleuchtung des Gesamtbereiches. Die Dachuntersicht wurde zusätzlich noch über den Querträger angestrahlt, ohne eine Blendung zu erzielen. Diese weiche Grundhelligkeit erlaubt in den Nutzungszonen gerichtete Lichter zu installieren, ohne eine störende Wirkung hervorzurufen. Mit unter den Balken integrierten LFO-Strahlern wird das Grundlicht hergestellt, welche an den Schrägen eine indirekte Beleuchtung erzeugen. Die Vorgabe war das Licht nur in möglichst geringstem Ausmaß in die Holzverkleidung zu integrieren. 

An den Wänden erzielen Wallwasher die gewünschte Wirkung. In den Ruhezonen, Schlafzimmer und Wohnzimmer, wurden diese Leuchten in die Wand versenkt. Das Licht ist dabei so ausgerichtet, dass sich die Person niemals direkt im Strahlungskegel der Leuchte befindet und sich das Licht nur direkt auf die Sehaufgabe richtet. Auch die Personen im Umfeld werden dadurch nicht gestört oder geblendet. 

In feiner Abstimmung mit den Nutzern wurden individuelle Szeneschaltungen eingerichtet. Diese sind leicht über ein Tablet System steuerbar. Die Installation von tuneable white LEDs erlaubt die Lichtfarbe vom Tageslichtunterstützenden Weißton (morgens und untertags) bis zum Warmton (abends). Ziel war es Nutzungs- und Bereichs abhängig individuell die bestmögliche Beleuchtungslösung mit anpassbaren Lichtfarben zu realisieren. 

ssss