Alle News
Ein Beleuchtungskonzept mit integrierten Systemen.

Holzfassade, Betonelemente, die Architekten von Behnisch haben wieder einen tollen Entwurf hingelegt, der sich sehen lassen kann. Geplant ist ein Studentenwohnheim für 204 Studierende, in einer gesplitteten Gebäudeform. Auf 5 Geschossen sind 163 Wohneinheiten (204 Betten) vorgesehen, mit einem Gemeinschaftsraum in Richtung Grünzug. Das Studentenwohnheim wird mit einer Energie-, Tageslicht- und Lüftung Optimierten Gebäudekonzeption geplant und ermöglicht somit einen wirtschaftlichen und nachhaltigen Betrieb.
Bartenbach wurde hier zur Verstärkung geholt, um das Studentenheim mit effektivem Licht auszustatten.
Es wurden weitestgehend integrierte Systeme eingesetzt, die eine Flexibilität in der Nutzung erlauben und die Möglichkeit für Vandalismus reduzieren.
Eine sehr große Rolle spielt das Gefühl von Sicherheit in allen öffentlichen und gemeinschaftlichen genutzten Bereichen.
Der Außenbereich ist mit Mastleuchten ausgestattet, die unterschiedliche Lichtverteilungen betonen den Zugangsweg und belichten einheitlich die Parkfläche und gewähren Blick auf das Gebäude.
Im Eingangsbereich und den Verteiler Bereichen wird eine Lichtführung durch Wand Aufhellungen geschaffen und so die natürliche Wegeführung durch Licht und gezielte Zonierungen unterstützt.
Im Inneren des Gebäudes steht das Arbeiten und Wohnen im Vordergrund. Hier ist für die jeweilige Nutzungszeit eine passende Lichtstimmung eingerichtet, die mit verschiedene Lichtfarben eine hohe Aufenthaltsqualität erzeugt. Für die optimale Tageslicht Unterstützung wird ein aktivierendes, neutralweißes Licht eingesetzt und für den Abend ein angenehmes, warmweißes.
Die Beleuchtung ist in den Decken integriert, so tritt die eigentliche Leuchte in den Hintergrund und lediglich die Lichtinszenierung ist erlebbar.
 

ssss