Alle News
Projekt // CCH Hamburg

Ort: Hamburg, DE
Architekt: agn Leusmann GmbH & TIM HUPE Architekten
Fertigstellung: April 2022

 

 

Die Tageslichtplanung

Durch die große Fensterfront hat man einen direkten Bezug nach draußen und deren Umgebung. Zusätzlich kommt untertags genügend Licht in die Flure sowie den Eingangsbereich, sodass kein Kunstlicht zwingend hinausgeschalten werden muss. Somit werden erst am Abend in den Dämmerungsstunden nach und nach die geplanten Kunstlichtquellen hinzugeschaltet. Durch dieses Konzept kann Energie eingespart werden. 
Die Fenster wurden mit einer Sonnenschutzverglasung versehen. Die von außen angebrachten Rollos, sorgen bei kräftigen Sonnentagen im Sommer für Sonnenschutz. 

 

Die Kunstlichtplanung

Die Herausforderung bei diesem Projekt war es, jeden Saal anders in Szene zu setzten und auf deren Funktionalität mit zwei Lichtfarben auszustatten und abzustimmen. Zudem ist jeder Saal individuell mit verschiedenen vorprogrammierten und freien Lichtszenen steuerbar. Jeder Saal wird mit einem Buchstaben oder einer Zahl außen im Foyer erkenntlich gemacht. Die Säle sind für Vorträge, Konzerte oder ähnliche Events geeignet und dementsprechend ausgestattet.


Vorplatz & Foyer 

Vom Hamburger Hauptbahnhof gelangt man direkt zum CCH Gebäude. Lichtsysteme sind in der Betonfassade eingelassen und sorgen in der Abenddämmerung für eine gute Sichtbarkeit zugleich aber auch für eine atmosphärische Stimmung, die sich im Inneren des Gebäudes widerspiegelt. 
Im Eingangsbereich des CCH Gebäudes steht ein unglaublich moderner Kronenleuchter im Vordergrund. Dieser hat eine Spannweite von 6m Durchmesser und hat ein Gewicht von 1,2 Tonnen. 
Um den Kronenleuchter ins Rampenlicht zu setzen, wurden Down Lights in die Decke eingebracht. Diese beleuchten neben den Kronleuchter noch punktartig einzelne Zonen des Foyers. 
Eine mit Holzverkleidete Wand mit verschachtelten Lamellen zieht sich hoch bis in das 2 Obergeschoss. Hinter diesen Lamellen wurden jeweils Lichtbänder installiert die, die für eine atmosphärische Stimmung sorgen. 

 

Der Saal 3

Der Saal 3 hat besondere Zylinderleuchten die Kannenförmig von der Decke hängen. Insgesamt sind es 1500 Stück, die die Decke des Raumes verzieren. Diese Leuchten sollten erhalten bleiben. Somit war hier die Herausforderung jede einzelne Lampe abzumontieren und zwei Leuchtstoffröhren aus LED gegen die vorherigen Halogen Leuchten in den Farben Weiß/blau und rot zu installieren. Zusätzlich musste jede einzelne Leuchte markiert werden um diese anschließend an der richtigen Position wieder montieren zu können. 
Das Anstrahlen der Wände entsteht durch die eingesetzten Down Lights in der Decke. Diese wurden zusätzlich angebracht, um eine atmosphärische Grundbeleuchtung gewährleiten zu können. Da dieser Raum durch seine Anordnung der Tischgruppen und angrenzenden Bühne viel für Präsentationen und kleineren Veranstaltungen genutzt wird wurden hier verschiedene Lichtszenen vorinstalliert, die zusätzlich individuell Steuerbar in der Helligkeit sind.

 

Der Saal 4

Verschachtelte Decke, Pyramidenförmige Struktur, so beschreibt man am besten den Saal 4. An der Unterseite der Decke, zieht sich eine Lichtlinie bis nach vorne zur Bühne. Die Grundbeleuchtung wird durch zur Bühne geneigten Down Lights ersetzt. Zusätzlich sind für größere Extravagante Veranstaltungen Bühnenscheinwerfer installiert worden. 
 


Der Saal 1 

Der Saal 1 zieht sich über das zweite und dritte Obergeschoss. Die Seitenwände in Backsteinoptik sollten bestehen bleiben. Die Decke wurde verschachtelt aufgebaut, um eine bessere Akustik erzeugen zu können. Die Grundbeleuchtung im gesamten Raum inkl. Bühne verfügt über zwei Lichtfarben. Zudem wurde in ein LED-Lichtband in der umlaufenden Fuge des Raumes installiert. Ebenso in den Stufen. Das Licht des Lichtbandes lässt sich für die Auftritte dimmen. 

 

Der Saal Z 

Eine dunkle, blaue Oberfläche schmückt diesen Raum. Teppich findet man nicht nur auf dem Boden, sondern auch an der Wand und Decke. Dies sorgt für eine bessere Akustik. Zwischen den Kanälen der Schuppenartigen Decke befinden sich Belüftungen wie auch die Beleuchtung.   
 

 

Hier kommen Sie zu Ihrem Ansprechpartner: 
Mirza Murvat
Mail: 
mirza.murvat@bartenbach.com

ssss