Anfrageformular:

Anfrageformular

Rückrufservice:

Rückrufservice

 

News Details

2017-06-21

Tageslicht für die Irische Nationalgalerie

 

Im Juni öffnete die Irische Nationalgalerie im Herzen von Dublin nach umfangreichen Sanierungsarbeiten wieder für die Öffentlichkeit.

Die ständige Sammlung, die unter anderem über Gemälde von Rembrandt, Caravaggio, Vermeer, Goya, Monet und Picasso verfügt, wird in einem völlig neuen Konzept präsentiert. Die umfangreichen Planungen für die Renovierung und für die Schaffung eines Skulpturenhofs stammen von Heneghan Peng Architects aus Dublin. Für die Tages- und Kunstlichtplanung zeichnet Bartenbach lighting design verantwortlich.

Die Oberlichter in den Museumsräumen wurden mit einem Sonnenschutzraster versehen. Das Mikroraster verhindert direkte Sonneneinstrahlung, leitet aber das Tageslicht weiter. Diese kontrollierte Tagesbelichtung genügt auch konservatorischen Vorgaben. In Ausnahmefällen können die Oberlichter aber auch geschlossen werden. Mit dem Kunstlichtsystem basierend auf LED-Technologie erhält die Galerie ein beinahe wartungsfreies und langlebiges Lichtsystem. Die Stromschienen für die Wallwasher und Spotlights fügen sich optimal in das historische Ambiente. Die Lichtfarbe kann auf die Exponate und den Raum abgestimmt werden.

Fotonachweis:
National Gallery of Ireland, Grand Gallery
Photo © National Gallery of Ireland
Photographer: Roy Hewson